Gmail POP3, IMAP und SMTP Einstellungen

Haben Sie Probleme, Gmail dazu zu bringen, mit HESK zu arbeiten? Probieren Sie diese gmail konto einstellungen aus.

E-Mail-Versand

Um E-Mails über den Gmail-Server zu versenden, geben Sie diese Daten ein:

Gmail POP3, IMAP und SMTP Einstellungen

  • SMTP-Host: smtp.gmail.com
  • SMTP-Port: 587
  • SSL-Protokoll: AUS
  • TLS-Protokoll: EIN
  • SMTP-Benutzername: (Ihr Gmail-Benutzername)
  • SMTP-Passwort: (Ihr Gmail-Passwort)

Stellen Sie auch sicher, dass Ihre „Von-E-Mail-Adresse“ in den HESK-Einstellungen auf Ihre Gmail-E-Mail-Adresse eingestellt ist!

Wenn Sie einen Fehler von Google erhalten, müssen Sie möglicherweise auch „weniger sichere Anwendungen“ in Ihrem Google-Konto aktivieren.

Immer noch kein Glück? Erkundigen Sie sich bei Ihrem Host, ob er den Port 587 in der Firewall blockiert hat.

POP3

Um E-Mails vom Gmail-Server abzuholen, geben Sie diese Daten ein:

  • POP3-Host: pop.gmail.com
  • POP3-Anschluss: 995
  • TLS-Protokoll: EIN
  • POP3-Benutzername: (Ihr Gmail-Benutzername)
  • POP3 Passwort: (Ihr Gmail Passwort)

Wichtig: Stellen Sie zu 100% sicher, dass „POP3-Download“ in Ihren Google Mail-Einstellungen auf „POP für E-Mails aktivieren, die von nun an ankommen“ eingestellt ist. Wenn nicht, sendet Gmail alle vorhandenen (auch gelesenen) Nachrichten an das HESK, wenn es sich zum ersten Mal verbindet.

IMAP-Abruf

  • Um E-Mails mit IMAP vom Gmail-Server abzuholen, geben Sie diese Daten ein:
  • POP3-Host: imap.gmail.com
  • POP3-Anschluss: 993
  • Verschlüsselung: SSL
  • POP3-Benutzername: (Ihr Gmail-Benutzername)
  • POP3 Passwort: (Ihr Gmail Passwort)

Fehlermeldungen

Zeitüberschreitung der Verbindung

Erforderliche Ports sind wahrscheinlich auf der Firewall Ihres Servers blockiert. Bitten Sie Ihren Host, die Firewall so zu konfigurieren, dass TCP-Verbindungen an den Ports 587, 995 und/oder 993 erlaubt sind.

Einige Hosting-Unternehmen werden dies aufgrund ihrer Richtlinien nicht tun. In diesem Fall müssen Sie, um Gmail mit HESK zu integrieren, einen anderen Host finden oder die HESK-Cloud ausprobieren.

Erlaubnis verweigert

Versuchen Sie, sich hier mit Ihrem Google-Konto anzumelden, um es für den Anwendungszugriff freizuschalten.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fortfahren“, um den Zugriff auf Ihr Google-Konto zu ermöglichen.

Passwortfehler: [AUTH] Benutzername und Passwort werden nicht akzeptiert.

Zu viele Login-Fehler

Dein Benutzername und/oder Passwort ist nicht korrekt, überprüfe sie nochmals und erinnere dich, dass die Passwörter CaSe SeNSiTiVe sind!

Passwortfehler: [AUTH] Web-Login erforderlich

Fehler: 0 konnte sich nicht mit dem Host „pop.gmail.com“ verbinden.

Das könnte das bedeuten:

erforderliche Ports werden auf der Firewall Ihres Servers blockiert. Bitten Sie Ihren Host, TCP-Verbindungen an den Ports 587, 995 und/oder 993 freizugeben.